Suche
  • Insights-Team

Veriff sichert sich 69 Mio. Finanzierung und baut sein Services für Identifikationsprüfungen aus.

Kennen wir das nicht alle und mussten uns schon online verifizieren lassen? Mit der Smartphone-Kamera und einem Lächeln klappt es meistens in wenigen Minuten. Doch was oder wer steckt dahinter?


Das in Estland ansässige Technologieunternehmen Veriff bietet seit seiner Gründung 2015, die Dienstleitung von Identitätsüberprüfungen für Online-Unternehmen an.

Sie entwickelten einen einzigartigen Ansatz zur Identifizierung mithilfe von Video und KI zur Bewertung von ID-Fotos. Durch das Zeigen des Ausweises über Video, werden bereits über 300 relevante ID-Frames übermittelt, die einen besseren und sicheren ID-Überprüfungsprozess bewerkstelligen. Betrugsversuche werden somit massiv eingedämmt und die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften wird proaktiv unterstützt.


Seit seiner Gründung hat das schnell wachsende Zertifizierungs-Startup bereits 92,8 Millionen US-Dollar an Kapital aufgenommen und wächst rasant weiter an. Aktuell beschäftigt Veriff 250 Mitarbeiter an drei Standorten: London, New York und seinem Hauptsitz in Tallinn.


Der globale Markt für die Identitätsüberprüfung wird voraussichtlich bis 2026 auf 17,8 Mrd. USD mit 13,4% CAGR wachsen.

Veriff möchte sich in diesem Markt als relevanter Player etablieren.


Wir gratulieren den beiden Foundern Kaarel Kotkas und Janer Gorohhov zur erfolgreichen Series B Finanzierung angeführt von IVP und Accel und wünschen Ihnen und Ihrem Team viel Spass und Erfolg.


56 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen